„Die Fächer Sozio­lo­gie, Politik und Ökonomie sind eng mit­ein­an­der verwoben und es lohnt sich, diese gemeinsam zu betrach­ten. In meinem Stu­di­en­gang lerne ich die Ver­knüp­fun­gen zwischen den Feldern zu erkennen und zu ana­ly­sie­ren. Durch das Setzen eines Schwer­punk­tes findet jedoch trotzdem eine Spe­zia­li­sie­rung statt, sodass das wich­tigs­te Wissen des The­men­fel­des erlernt wird. Der Stu­di­en­gang ist besonders für Menschen mit einem breiten Inter­es­sens­feld, die sich noch nicht sicher sind in welche Richtung sie gehen möchten, geeignet.”