Early Bird an der Zeppelin Uni­ver­si­tät

Bewerben Sie sich bis zum 04. Oktober 2020 an der Zeppelin Uni­ver­si­tät und sichern Sie sich einen 5-pro­zen­ti­gen Nachlass der Stu­di­en­ge­büh­ren!

Nach dem Absenden des Formulars erhalten Sie per E-Mail einen Early Bird Code, mit dem Sie einen 5-pro­zen­ti­gen Nachlass bei einer Bewerbung über das Bewer­ber­por­tal erhalten. Eine Bar­aus­zah­lung ist nicht möglich. Der Early Bird Code ist nur bis zum 04. Oktober 2020 ein­setz­bar.

Die Welt verstehen lernen

„Sehr gutes Studium, um lokale bis globale Zusam­men­hän­ge zu erkennen und verstehen zu lernen. Die fach­li­chen Schwer­punk­te sind viel­fäl­tig und die Mög­lich­kei­ten sehr groß. Im Seminar saßen während meines Studiums maximal 35 Personen, idR jedoch ungefähr 20. Dadurch herrscht eine inter­ak­ti­ve Atmo­sphä­re mit den Pro­fes­so­ren. Inhalt­li­cher Austausch fällt daher leicht, und der Austausch mit den Pro­fes­so­ren ist innerhalb und außerhalb des Kurses gewähr­leis­tet.
Viele sehr kom­pe­ten­te Dozenten aus Wis­sen­schaft und Praxis. Die Atmo­sphä­re und das Umfeld sind nahezu ideal.”

Leonard, Student Politics, Admi­nis­tra­ti­on & Inter­na­tio­nal Relations (B.A.)

Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät

„Die Fächer Sozio­lo­gie, Politik und Ökonomie sind eng mit­ein­an­der verwoben und es lohnt sich, diese gemeinsam zu betrach­ten. In meinem Stu­di­en­gang lerne ich die Ver­knüp­fun­gen zwischen den Feldern zu erkennen und zu ana­ly­sie­ren. Durch das Setzen eines Schwer­punk­tes findet jedoch trotzdem eine Spe­zia­li­sie­rung statt, sodass das wich­tigs­te Wissen des The­men­fel­des erlernt wird. Der Stu­di­en­gang ist besonders für Menschen mit einem breiten Inter­es­sens­feld, die sich noch nicht sicher sind in welche Richtung sie gehen möchten, geeignet.”

Liliaan, Studentin Sociology, Politics & Economics (B.A.)

Aka­de­mi­sches Zuhause

„Kleine Gruppen, hohe Dis­kus­si­ons­be­reit­schaft, Kurs­in­hal­te können je nach Inter­es­sen­la­ge mit­ge­stal­tet werden, größ­ten­teils sehr kom­pe­ten­te Dozenten, enger Austausch zwischen Studenten und Lehrenden, zwei wun­der­schö­ne Campus, tolles Mit­ein­an­der unter den Studenten (viele stu­den­ti­sche Initia­ti­ven…).”

Joy, Studentin Com­mu­ni­ca­ti­on, Culture & Manage­ment (B.A.)

Zukunfts­ori­en­tie­res Cur­ri­cu­lum

„Ich bin zwar überzeugt, dass es wichtig ist, einen Einblick in andere Dis­zi­pli­nen zu bekommen. Aller­dings wird die Kern­kom­pe­tenz unserer Genera­ti­on darin liegen, andere Stand­punk­te zu erkennen, zu respek­tie­ren und gemeinsam – jeder mit seiner fach­spe­zi­fi­schen Expertise – an Fra­ge­stel­lun­gen zu arbeiten. Das Cur­ri­cu­lum an der ZU spiegelt das für mich mit dem jewei­li­gen Stu­di­en­schwer­punkt in Kom­bi­na­ti­on mit inter­dis­zi­pli­nä­ren Wahl­mög­lich­kei­ten wider.”

Isabelle, Studentin Corporate Manage­ment & Economics (B.A.)

Pio­nier­geist

Die Förderung von Pionieren ist wichtiger Bestand­teil der DNA der ZU. So gibt die ZU unter anderem Grün­dungs­ideen der Bache­lor­stu­die­ren­den weiten Raum. In unserem Grün­der­zen­trum, dem Pioneer­Port, lernen Stu­die­ren­de, unter­neh­me­risch zu denken – und das unab­hän­gig vom Stu­di­en­fach.

Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät

Gesell­schaft­li­che Phänomene passen sich selten an Muster wis­sen­schaft­li­cher Dis­zi­pli­nen an. Daher hat sich die ZU der Förderung inter­dis­zi­pli­nä­rer Forschung und Lehre an den Schnitt­stel­len von Wirt­schaft, Kultur und Politik ver­schrie­ben.

Tan­dem­Coa­ching

Die ZU bietet eine optimale Beglei­tung und Betreuung während dem Studium. Zwischen dem ersten und dem vierten Semester suchen sich Stu­die­ren­de einen Wis­sen­schafts­coach und einen Pra­xis­coach unter den Lehrenden und Mit­ar­bei­tern aus. Diese Coaches unter­stüt­zen Sie bei Fragen zu inhalt­li­cher Aus­rich­tung, zur per­sön­li­chen Ent­wick­lung und zu beruf­li­chen Per­spek­ti­ven.

Inter­na­tio­na­li­tät

Die ZU verfügt über insti­tu­tio­nel­le Part­ner­schaf­ten mit mehr als 85 Uni­ver­si­tä­ten auf allen Kon­ti­nen­ten. Bache­lor­stu­die­ren­de haben so die Chance fachliche Ver­tie­fun­gen in ver­schie­de­nen öko­no­mi­schen, kul­tu­rel­len und poli­ti­schen Rea­li­tä­ten aus­zu­bau­en und gemein­sa­me Lern­pro­zes­se zu initi­ie­ren.

Pra­xis­part­ner

Die ZU hat mit dem Talent­Cen­ter eine Anlauf­stel­le für Bache­lor­stu­die­ren­de geschaf­fen, die Kontakte in die Praxis ver­mit­telt und Beratung rund um das Thema Karriere und Netz­wer­ken anbietet – im Part­ner­pool sind mehr als 500 Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen vertreten.

Stu­den­ti­sches Enga­ge­ment

Unsere Uni­ver­si­tät lebt von der Betei­li­gung unserer Stu­die­ren­den. Dieses Enga­ge­ment, das mehr als 60 Initia­ti­ven umfasst, strahlt kreative Impulse in die ganze Welt aus. Stu­den­ti­sche Initia­ti­ven bieten ein ideales Spielfeld für Stu­die­ren­de, um nach­hal­ti­ge Erfahrung zu sammeln, selbst­or­ga­ni­sier­tes Arbeiten zu trai­nie­ren und Füh­rungs­kom­pe­tenz zu ent­wi­ckeln.